Uni-Logo
Sections
You are here: Home Lehre Sommersemester 2019 Blockseminar: Aktuelle Herausforderungen der Weltwirtschaft SoSe 2019
Document Actions

Blockseminar: Aktuelle Herausforderungen der Weltwirtschaft SoSe 2019

Termine:

  • Mittwoch, 24.04.2019, 12-14 Uhr, Breisacher Tor R107
  • Dienstag, 28.05.2019, 9-13 Uhr, Einzeltermine am Lehrstuhl
  • Dienstag, 02.07.2019, 8-18 Uhr, Liefmannhaus
  • Dienstag, 09.07.2019, 8-18 Uhr, Wilhelmstraße 26 R 01 014

 

Zielgruppe: fortgeschrittene Bachelorstudierende

ECTS: 4

Prüfungsleistung: Seminararbeit, Vortrag sowie aktive Teilnahme

Die Studierenden sollen sich eigenständig in ein Thema der Ordnungspolitik oder eines verwandten Fachs einarbeiten und dazu schriftlich wie mündlich präsentieren. Neben der Seminararbeit, die vor der Präsentation einzureichen ist, gehen die aktiven Teilnahme während der Seminarsitzungen sowie die Präsentation zum Themenbereich der Seminararbeit in die Prüfungsleistung mit ein. Die Seminararbeit dient der Vorbereitung für die Übernahme einer Bacherlorarbeit.

Themen:

1. Haben das GATT und die WTO gute Grundlagen für ein faires Welthandelssystem geschaffen?

2. Wieso kommt die aktuelle Welthandelsrunde (Doha-Runde) zu keinem Abschluss?

3. Sind TTP, TTIP, CETA und andere regionale Handelsabkommen eine Chance?

4. Wie hat Donald Trump die globale Handelspolitik verändert?

5. Müssen wir uns vor den Folgen der drohenden globalen Rezession fürchten?

6. Welche Rolle spielt China in der heutigen Weltwirtschaft und wie ist das Land dorthin gekommen?

7. Ist das Projekt „Neue Seidenstraße“ eine Bedrohung für die traditionellen Industrieländer?

8. Wie sinnvoll ist eine Industriepolitik zur Schaffung „globaler Champions“?

9. Ist Deutschlands starke Exportorientierung ein Problem?

10. Führt die weltwirtschaftliche Integration zu mehr Ungleichheit?

11. Ist die Globalisierung Schuld am Aufkommen des Populismus?

12. Löst die Globalisierung Identitätskonflikte aus?

13. Ist Afrika der große Verlierer der Globalisierung?

14. Hilft Entwicklungshilfe? 

15. Sind Land- und Watergrabbing durch internationale Konzerne und Staatsfonds eine Gefahr?

16. Verschärft die wirtschaftliche Globalisierung den Klimawandel?

 

Achtung: Anmeldefrist verlängert!

Anmeldungen werden bis zum 10. April 2019 angenommen. Bitte schicken Sie hierzu das ausgefüllte Anmeldeformular mit der aktuellen Leistungsübersicht an lskrieger@vwl.uni-freiburg.de.

 

 

 

Personal tools